Home .texte [auswahl] .porträts
Porträts
HOSSEIN ALI MONTASERI - Der Unbeugsame PDF Drucken


Thomas Schmid, Berliner Zeitung, 15.09.2009

Die größte Gefahr für das Mullah-Regime in Iran geht vermutlich von einem 87-jährigen Greis mit großer schwarzer Hornbrille und schütterem weißem Bart aus: Der Großajatollah Hossein Ali Montaseri hat am Wochenende eine Fatwa erlassen, ein Rechtsgutachten. Darin fordert er die Iraner unverblümt zum Widerstand gegen das Regime auf. "Eine Obrigkeit, die auf Knüppeln, auf Ungerechtigkeit und Rechtsverletzungen basiert, die sich der Wahlstimmen bemächtigt und diese manipuliert, die mordet, verhaftet (...), eine solche Obrigkeit ist aus religiöser Sicht und in den Augen eines jeden Vernünftigen zu verurteilen." Die Menschen müssten deren Absetzung fordern, schreibt Montaseri weiter, "dies ist eine allgemeine Pflicht, der (...) sich niemand unter einem Vorwand entziehen darf".

Weiterlesen...
 
RAÚL ALFONSÍN - Kämpfer gegen die Diktatur der Militärs PDF Drucken
Thomas Schmid, Berliner Zeitung, 02.04.2009

Der ehemalige Präsident Argentiniens Raúl Alfonsín ist gestorben

BERLIN. In Argentinien stehen die Flaggen auf Halbmast. Die Regierung hat eine dreitägige Staatstrauer angeordnet. Am späten Dienstagabend starb im Alter von 82 Jahren der Mann, der das Land nach sieben Jahren Militärdiktatur 1983 in die Demokratie zurückgeführt hatte: Raúl Alfonsín.
Weiterlesen...
 
GIULIO ANDREOTTI - Zwischen Vatikan und Mafia PDF Drucken

Thomas Schmid, Berliner Zeitung 14.01.2009



Giulio Andreotti, Doyen der italienischen Politik, wird 90

Er ist die graue Eminenz der italienischen Politik, er gehört zum politischen Urgestein des Landes. In der Öffentlichkeit heißt er längst "il divo", der Göttliche, oder aber "il belzebù", der Leibhaftige.
Für die Karikaturisten war er immer ein leichtes Sujet: Buckel und Fledermausohren - wie eine misstrauische Schildkröte schaut er aus seinem Anzug hervor. Heute wird Giulio Andreotti 90 Jahre alt. Wie kein anderer Politiker hat er die italienische Nachkriegszeit geprägt.



Weiterlesen...
 
EVO MORALES - Verwurzelt in zwei Welten PDF Drucken


Thomas Schmid, Berliner Zeitung, 12.08.2008

Evo Morales

Die einen sehen in ihm einen ungebildeten Kommunisten, der das Land in den Abgrund führt, für die andern ist er ein Nachkomme von Túpac Katari, dem Führer der Aymara-Indianer, der im 18. Jahrhundert mit seinen 40 000 Rebellen den spanischen Kolonialherren zusetzte. Evo Morales, Präsident Boliviens, hat das Land gespalten. Das reiche Tiefland des Ostens befindet sich seit Monaten im Aufstand gegen das arme Hochland des Westens, wo die Regierung ihren Sitz hat. In dieser angespannten Situation hat Morales mitten in seiner Amtszeit das Volk befragen lassen, ob es ihn als Präsidenten noch will. Es will. 63 Prozent haben dem früheren Lamahirten, Bäcker, Trompeter und Kokapflanzer ihre Stimme gegeben, mehr als bei seiner sensationellen Wahl im Jahr 2005.

Weiterlesen...
 
RADOVAN KARADZIC - Der schreckliche Poet PDF Drucken

Thomas Schmid, BERLINER ZEITUNG, 23.07.2008


Radovan Karadzic - sein Hass auf die Vielvölkerstadt Sarajevo kostete Hunderttausende Menschen das Leben


Das Gespräch mit Radovan Karadzic dauerte nur wenige Minuten. Es war im Oktober 1991. Serbische Paramilitärs hatten unter dem Schutz der jugoslawischen Armee fast ein Drittel Kroatiens erobert. In Bosnien-Herzegowina herrschte noch kein Krieg. Aber es gab bereits "Serbische Autonome Regionen", die der Regierungsgewalt in Sarajevo entzogen waren. Die Menschen in der Hauptstadt hatten Angst, dass der Krieg auf Bosnien übergreifen werde. So gut wie jeder Taxi-Chauffeur hatte eine Pistole oder einen Revolver im Handschuhfach liegen. Niemand schien zu wissen, wie man das Unheil denn noch abwenden könnte.

Weiterlesen...
 
YOANI SÁNCHEZ - Einflussreich wie Putin und Bush PDF Drucken

Thomas Schmid, BERLINER ZEITUNG, 05.05.2008

Yoani Sánchez ist in kurzer Zeit zu Weltruhm gelangt. Die Zeitung Wall Street Journal porträtierte sie groß auf der ersten Seite, und auch diese Zeitung brachte im vergangenen Monat eine lange Reportage über sie. Das amerikanische Time Magazine hat Kubas bekannteste Bloggerin nun am Freitag - neben dem Dalai Lama, Wladimir Putin, George W. Bush, Rupert Murdoch, George Clooney, Bruce Springsteen und anderen mehr - auf die Liste der hundert einflussreichsten Personen der Welt gesetzt.

Weiterlesen...
 
GIANFRANCO FINI - Italiens nächster Albtraum PDF Drucken

Thomas Schmid, FACTS, 03.05.07



Gianfranco Fini will italienischer Ministerpräsident werden. Früher pries er die faschistische Vergangenheit, heute gibt er sich gemässigt. Doch viele zweifeln, dass seine Läuterung echt ist.


Er ist elegant und eloquent und könnte Italiens nächster Ministerpräsident sein. Jedenfalls will er es werden. Daran lässt er keinen Zweifel. Die Rede ist von Gianfranco Fini, dem Führer der Alleanza Nazionale, der einst Mussolini den «grössten Staatsmann des Jahrhunderts» nannte und den die rechtsextreme Enkelin des Duce inzwischen für einen «Politiker ohne Herz und ohne Seele» hält.

Weiterlesen...
 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 Weiter > Ende >>

JPAGE_CURRENT_OF_TOTAL

copyright © 2008 | - Journalist | website designed by: kalle staymann

Der Blick in die Welt, Thomas Schmid