Home
Belgien


Antwerpen - Stadt der funkelnden Steine PDF Drucken
Thomas Schmid - Weltwoche - 51/01

Nirgendwo werden mehr Diamanten gehandelt als im belgischen Antwerpen. Der Aufstieg zur Glitzermetropole der Welt ist ein Spiegel jüdischer Geschichte

Bram Fischler ist ein zutiefst misstrauischer Mensch. «Wird der Mensch als schlechter oder guter geboren?», fragt er und liefert die Antwort gleich mit: «Als schlechter natürlich. Woher sonst sollte all das Böse in der Welt kommen? Homo homini lupus.» Schon in seiner Jugend hat Fischler gelernt, mit Vertrauen sparsam umzugehen. Das hat ihm wohl das Leben gerettet. Als die Nazis am 10. Mai 1940 Belgien überfielen, setzte er sich noch am selben Tag ab. Auf einem Frachtschiff überquerte er den Ozean und ging ohne Pass und Visum in Kuba an Land. Dort baute er als Diamantenschleifer zusammen mit andern Antwerpener Juden, die auf die Karibikinsel geflohen waren, eine bescheidene Diamantenindustrie auf, die mit dem Wegzug der Flüchtlinge 1948 allerdings wieder kollabierte.
Weiterlesen...
 


copyright © 2008 | - Journalist | website designed by: kalle staymann

Der Blick in die Welt, Thomas Schmid