Home
Mali


Gebeugtes Land PDF Drucken

Thomas Schmid, Berliner Zeitung, 26.11.2012


Raucher werden ausgepeitscht, Musik ist verboten, Dieben wird die Hand abgehackt. Im Norden Malis haben jetzt islamistische Truppen das Sagen. Die Menschen hoffen auf eine Militärintervention. Die könnte es bald geben. Denn der Westen will verhindern, dass das westafrikanische Land zur neuen Heimat von Al-Kaida wird.


BAMAKO. Seine sieben Kinder hat Ousmane Hallé schon vor einer Weile hergebracht, nach Bamako, in die Hauptstadt. Er sagt, dass in Timbuktu jetzt Dinge passieren, die sie nicht sehen sollen: "Ich will nicht, dass sie wie die anderen Kinder in Timbuktu neugierig auf den Platz rennen, wenn Menschen öffentlich ausgepeitscht werden." Außerdem will er, dass sie zur Schule gehen. In Timbuktu sind die Schulen geschlossen, die Banken auch.

Weiterlesen...
 


copyright © 2008 | - Journalist | website designed by: kalle staymann

Der Blick in die Welt, Thomas Schmid